BRIEFMARKEN    (Medaillen weiter unten)

Briefmarke 1

Frankreich, herausgegeben am 20. Mai 1961. Wert: 0,45 FF.

Klicken Sie auf das Bild, um einen Umschlag des ersten Tages zu sehen.

Briefmarke 2

Frankreich, herausgegeben am 10. Dezember 1966. Wert: 1,00 FF. Sie zeigt das Gemälde: „Crispin et Scapin“.

Briefmarke 3

Frankreich, herausgegeben am 10. Dezember 1966. Wert: 1,00 FF. Sie zeigt das Gemälde: „Crispin et Scapin“.

Briefmarke 4

Republik Djibouti, Wert: 500 F. Sie zeigt das Gemälde: „La Blanchisseuse“. Die Marke wurd 1979 herausgegeben zum 100. Todestag von Daumier.

Briefmarke 6

Frankreich, herausgegeben im Mai 1961. Wert: 0,45 FF. Sie zeigt ein Portrait von Daumier und die Statue des Ratapoil.  Die Postkarte rechts (gestempelt: Premier Jour Honoré Daumier Mai 61 Marseille) zeigt eine kleine Reproduktion der Lithographie „Rue Transnonain“.

Briefmarke 5

Rumänien. Herausgegeben am 25. Juli 1966. Wert: 1,55 Lei. Sie zeit „2. Klasse Bahnabteil“ von Honoré Daumier aus der Serie „Paintings in the National Gallery, Bucharest“

Briefmarke 7

San Marino herausgegeben am 22. August 2008. Wert 1,70. Sie zeigt ein Gemälde von Daumier: Les curieux à l’étalage und eine Skulpture: D’Argout.

Klicken Sie auf das Bild, um den Ersttagsumschlag zu sehen.

Briefmarke 8

Druckereibeleg vom 28. April 1961 für den französischen Daumier-Stempel. Wert FF 0,45 + 0,10. Aus: „Relais“ Revue trimestrielle de la Société des Amis du Musée de La Poste, n° 103 – 09/2008, p.22.

Briefmarke 9

Diese besondere Marke wurde am 10. November 2008 von der französischen Post herausgegeben zur Feier von Daumiers 200. Geburtstag. Wert: EUR 1.33. Rechte Seite: Gleiche Marke auf einem Ersttagsumschlag.
Die Abbildung zeigt Daumiers Holzschnitt DR 6010 „Un guichet de théâtre“. (Foto freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Jean-Claude Bastian, Société des Amis du Musée de La Poste de Paris)

Briefmarke 10

Fujairah, Vereinigte Arabische Emirate
Die Marke zeigt Don Quixote und Sancho Pansa

Briefmarke 11

Ersttagsumschlag Frankreich, Wert FF 0,45. Abgestempelt am 20. Mai 1961 in Marseille

Briefmarke 12

Marke aus Niger, Wert 50F. Sie zeigt das Ölgemälde „Un homme et son enfant“ oder „Le Baiser“

Briefmarke 13

Marke aus Bulgarien. Sie zeigt Daumiers Lithographie DR579 „Regrets“

Click on the image to see the first day edition envelope.

Briefmarke 14

Sonderstempel herausgegeben in Deutschland anlässlich der Daumier Ausstellung in Ingelheim, 24. April bis 31.Mai 1971.

Briefmarke 15

Postkarte mit Stempel: Centennaire Daumier à Valmondois, 1808

Briefmarke 16

Elfenbeinküste 2013 Honoré Daumier Paintings
700F und 1700F

Briefmarke 17

Mozambique 2011 – 6 Marken mit berühmten Realismus Gemälden. Unter anderem: „Le Wagon de Troisieme Classe“ DR7165 von Honoré Daumier (unten links). Klicken Sie auf das Bild, um die DR7165 Marke zu sehen.

Briefmarke 18

Paris 1901: Daumier Ausstellung, organisiert vom Beaux-Arts Museum in Paris, Mai 1901

Briefmarke 19

Unveröffentlichte Marke, vermutlich 1959. Graviert von Georges Thouvenot (1909-2008)

Briefmarke 20

Sierra Leone 2016. Sie zeigt Daumiers berühmte Lithographie „Rue Transnonain“ (DR135)

Briefmarke 21

Togo 2017: Die grossen Maler des Realismus: Daumier, Courbet, Millet, Repin

Briefmarke 22

Ersttagsumschlag der französischen Marke, Wert FF 0,45. Gestempelt am 20. Mai 1961 in Marseille

Briefmarke 23

Ersttagsblatt der französischen Marke, Wert 1,33. Gestempelt am 7. November 2008 in Paris

Briefmarke 24

Ersttagsumschlag der französischen Marke, Wert FF 0,45. Gestempelt am 20. Mai 1961 in Marseille

Briefmarke 25

Zentral Afrikanische Republik, 1987, Wert 300 F.
Sie zeigt Kasparov und Daumiers Schachspieler.

Briefmarke 26

Ersttagsblatt der französischen Marke, Wert 1,33
Gestempelt am 7. November 2008 in Paris

MEDAILLEN

Medaille 1

Russische Bronzemedaille, entworfen vom russischen Bildhauer A. Koroljuk, hergestellt 1981 von der Münzanstalt Leningrad (St. Petersburg), auf der Medaille bezeichnet. Größe: Durchmesser = 2 5/16″ (60 mm).

Medaille 2

Französische Medaille von 1952 von Georges Lay. Die Vorderseite zeigt ein Porträt von Daumier und die Rückseite eine Interpretation seines Werks. SFAM Nr. 32 Bronzeguss 98mm.

Medaille 3

Medaille in solidem Sterling Silber, hergestellt von der Franklin Mint Company in 1973 mit dem Titel: „Treasures of the Louvre“. Reverse states: „Crispin Et Scapin“. Durchmesser: 1 5/8″  (4,12 cm).

Medaille 4

Bronze Medaille 1982, Durchmesser 2.6 inches: Portrait von Honoré Daumier, 1808-1879, signiert S.Goldberg. Rückseite : Mutter und Kind und ein Zizat aus Th. De Banville „Il était peuple et il aimait le peuple“.

Medaille 5

Gipsmedaille, Durchmesser 19,5 cm: Portrait von Honoré Daumier, von J. Lecroart.

Medaille 6

Plaquette von H. Derbesy, Portrait von Honoré Daumier. Bronze, signiert

Medai

Bronze von R.P. Duchemin, Portrait von Honoré Daumier, verso: Ratapoil. Durchmesser 68mm

Medaille 8

Russische Medaille „H.Daumier“ markiert von LMD. Bronze, signiert

Medaille 9

Medaille „H.Daumier“ markiert von S. Goldberg. Bronze

Medaille 10

Bronze Medaille vonHonoré Daumier und Vic Daumas, signiert: Honoré Daumier – Vic Daumas. Inschrift: 9, Quai d’Anjou; Durchmesser: 62 mm

Medaille 11

Medallion von Honoré Daumier von Adolphe Victor Geoffroy-Dechaume, französischer Bildhauer und Goldschmied, 1816–1892.
Hommage der Gemeinde Valmondois. Gips, 1878, Durchmesser 25.5 cm.

Klicken Sie auf das Bild, um die Rückseite zu sehen.

Medaille 12

Bronze Medaille von Conférence des Bâtonniers de France, zugeschrieben Bâtonnier Cahn. Durchmesser 9,3 cm.

Klicken Sie auf das Bild, um die Rückseite zu sehen.